Die Fischerbastei

Die Fischerbastei

Die Fischerbastei ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Budapest und befindet sich in Burgviertel. Wegen ihres einzigartigen Panorama von dem neoromanisches Terrasse ist Firscherbastei die wichtigste touristische Sehenswürdigkeit in Budapest.

Die Firscherbastei wurde  zwischen 1892 und 1902 auf dem Platz der alten Budaer Burgwänden in neoromanischen Stil gebaut.

Die Name stammt von einer Fischergilde, die diesen Teil der Burgwänden im Mitteralter hat geschützt.

Die Hauptfassade parallel zur Donau ist 140 Meter lang, die Länge des südischen Korridorflügel ist 40 Meter, des nordischen 65 Meter und die mittele, prunkvolle Schutzwand ist 35 Meter lang. Seine konischenTürmen erinnert sich an den 7 Ungarische Fürsten. Reiterstatue vom König Stephan befindet sich bei der südischen Bastei neben der Matthiaskirche.